Wer zu Hause pflegt, verdient Hochachtung!

Wer zu Hause pflegt, verdient Hochachtung!

Schulungen

Pflegepersonen, Freunde, Bekannte oder ehrenamtliche Mitarbeiter, die sich in der Betreuung, Pflege und Unterstützung von hilfe- und pflegebedürftigen Personen einsetzen, fangen auf einmal an, dieser Tätigkeit nachzugehen.

Selten haben diese Personen eine pflegefachliche Ausbildung und kommen aufgrund der neuen Situation an ihre Grenzen bzw. haben häufig Fragen, wie etwas gemacht wird.

Sie sind in dieser Situation nicht alleine. Denn von den 2,6 Millionen Pflegebedürftigen werden 51,7% von Angehörigen, Freunden, Bekannten oder ehrenamtlichen Mitarbeitern betreut und versorgt.

Die Pflegekassen haben auf diese Situation reagiert und bieten unterschiedliche Schulungen für die jeweilige Situation an.

Häufig entstehen Fragen im Rahmen der häuslichen Versorgung. Dazu stellt die Pflegeversicherung individuelle häusliche Schulungen bereit, um die Versorgung zu Hause zu optimieren und die Pflegepersonen in ihrem Handeln weiter zu qualifizieren.

Darüber hinaus kommt es vor, dass ein geliebter Mensch ins Krankenhaus kommt und häufig nicht geklärt ist, wie die Versorgung zu Hause sichergestellt werden kann. Hier bietet die Pflegekasse Überleitungspflege an. Dafür komme ich als Pflegeberater zu Ihnen ins Krankenhaus und regle mit Ihnen, wie die Versorgung zu Hause sichergestellt werden kann und welche Maßnahmen eingeleitet werden sollten.

Für grundsätzliche pflegerelevante Fragen werden Orientierungskurse angeboten, die mehrere Einheiten umfassen. Bei diesen Kursen handelt es sich um Gruppenkurse.

 

E-Mail
Anruf